Gute Vorsätze 2020

Dank der Unterstützung zweier Freunde der Bürgerstiftung werden im Jahr 2020 insgesamt neun Projekte in verschiedenen Stadtvierteln gefördert. 3.100 Euro stehen insgesamt zur Verfügung. Wir hoffen dass alle Vorsätze umgesetzt werden können - auch wenn es sicherlich zu zeitlichen Verschiebungen kommen wird.

#meinehood_halle: Die 7/1 des Lyonel Feininger Gymnasiums hat an dem Projekt #meinehood_halle teilgenommen und gewonnen. Ihr Ziel ist es, den Moritzkirchhof im Stadtzentrum für Jugendliche attraktiver zu gestalten. Sie haben bereits einige Kooperationspartner für ihre Ideen eingenommen und überzeugt - nun geht es u.a. daran Sitzgelegenheiten zu bauen. Dafür braucht es Werkzeug und Material, die Bürgerstiftung unterstützt mit 500 Euro.

Paracelsusstraßenfest 2020: Wer sind eigentlich meine Nachbarinnen und Nachbarn? Wer wohnt mit mir in der gleichen Straße? Das waren Fragen, die eine Gruppe von Anwohnerinnen und Anwohnern der Paracelsusstraße im vergangenen Jahr umgetrieben haben - ihre Antwort: Wir organisieren ein Straßenfest! Das hat im letzten Jahr schon gut funktioniert, neue Bekanntschaften sind entstanden, Nachbarschaft wurde erlebbar - daran möchten die Anwohnerinnen und Anwohner anknüpfen und auch in diesem Jahr gemeinsam das Paracelsusstraßenfest auf die Beine stellen - von jung bis alt, jeder kann sich einbringen. Das Fest war für Mai 2020 geplant und wird nun aller Voraussicht nach verschoben. Die Bürgerstiftung unterstützt mit 500 Euro.

DIAlle - ein Reisefestival: Hallenserinnen und Hallenser sind zum vierten Mal zum Reisefestival eingeladen. Neben Reisevorträgen, Workshops und lebendigen Büchern die von ihren Reiseerlebnissen erzählen, gibt es auch -  nach dem Motto "collect moments - not things" - einen Reisetauschmarkt. Hier kann man nicht mehr verwendete Reiseutensilien mitbringen und eintauschen, aber auch reparieren oder Neues entstehen lassen (Stichwort: Upcycling). Um dies zu ermöglichen, wird das Team von DIAlle eine Industrienähmaschine und eine Siebdruckstation mitbringen - die Bürgerstiftung unterstützt mit 300 Euro. Geplant ist das Festival für Anfang Juni auf dem FreiFeld im Freiimfelde - momentan pausieren die Planungen - bis es wieder mehr Planungssicherheit gibt.

Gartenprojekt "Neutopia": Neutopia ist ein Gemeinschaftsgarten, der dem Stadtteil Halle-Neustadt als Treffpunkt dient: Ein Garten zum Erholen, Verweilen und Austauschen. Die Nachbarschaftsgärtnerinnen und -gärtner möchten Neutopia Bienen- und Vogelfreundlicher gestalten. Geplant ist es, eine Wildobsthecke und bienenfreundliche, mehrjährige Stauden anzupflanzen. Zudem werden weitere Stapelbeete gebaut, um mehr Nachbarinnen und Nachbarn zum gemeinschaftlichen Gärtnern zu gewinnen. Projektträger ist die GartenWerkStadt Halle e.V. Die Bürgerstiftung unterstützt die Anschaffungen mit 300 Euro.

Fashion Revolution Week 2020: Am 24. April 2013 stürzte in Bangladesch die Textilfabrik Rana Plaza ein. 1138 Menschen wurden getötet, 2438 Menschen wurden verletzt - um ein Zeichen gegen systematische Ausbeutung in der Textilbranche und lebensgefährliche Arbeitsbedingungen zu setzen sowie für Einhaltung von Sozialstandards und Transparenz in Produktions- und Lieferketten einzutreten, ist die Fashion Revolution Week bereits im Jahr 2013 ausgerufen worden. Diese soll in diesem Jahr auch in Halle stattfinden: Ein breites hallesches Bündnis plant verschiedene Aktionen rund um das ehemalige Kaufhaus in der Großen Ulrichstraße 13. Eigentlich angedacht für Ende April wird der Termin nun verschoben. Die Bürgerstiftung unterstützt mit 300 Euro.

Hühnerschule: Auf dem Gelände vom Galgenberg 2 sollen Hühner ihr Zuhause finden: Geplant ist die Haltung von ein paar Hühnern - dafür braucht es u.a. Material für einen Hühnerstall, selbstverständich Hühner und Futter. Kinder sollen so die Möglichkeit erhalten, mehr über Hühner zu erfahren: Wie flauschig ist ein Huhn? Wie sieht artgerechte Haltung aus? Kann ein Huhn fliegen? Wie lange dauert es, bis ein Küken aus dem Ei schlüpft? Viele Fragen - nicht nur für Stadtkinder interessant. Die Bürgerstiftung unterstützt die Idee mit 300 Euro.

Kinderbauernhof Kanena: Auf dem Kinderbauernhof in Kanena soll ein kleiner Pflanz- und Lehrgarten für Färbepflanzen entstehen. Er wird zusammen mit Kindern und ehrenamtlichen Helfern angelegt. Im eigenen Tun und Ausprobieren lernen die Kinder die färbenden Eigenschaften von Kultur- und Wildpflanzen kennen und gestalten mit den selbst hergestellten Farben Zeichnungen und Malereien. Projektträger ist der GartenWerkStadt Halle e.V. Die Bürgerstiftung Halle unterstützt mit 300 Euro.

Kleingartenverein KGV "Angersdorfer Teiche e.V.": Der Kleingartenverein lädt am 11. Juli 2020 von 10 bis 22 Uhr zum "Sommerfest der Vielfalt" ein. Im Verein gibt es bereits deutsche, ukrainische, ungarische und französische Gartenfreundinnen und - freunde - am Kleingarten Interessierte aus Halle-Neustadt sind herzlich zu dem Fest eingeladen. Es gibt u.a. Musik, Speis und Trank sowie Spiele. Für das Fest (und alle weiteren Feste) wird Großspielzeug für den Verein angeschafft. Die Bürgerstiftung unterstützt mit 300 Euro.

Tanztee in der Nachbarschaft: In der Passage 13 in Halle-Neustadt wird ein monatlicher Tanztee stattfinden. Vor allem Seniorinnen und Senioren aus dem Viertel sind eingeladen, gemeinsam Zeit zu verbringen und die Passage 13 kennen zu lernen und zu nutzen. Aber auch jüngere Gäste sind herzlich Willkommen. Los geht es beim Tanztee mit bekannten Paar- und Standardtänzen. Tanzunerfahrene brauchen keine Angst haben - es gibt Unterstützung. Als Guter Vorsatz sind fünf Termine geplant. Projektträger ist die Kulturbühne Neustadt e.V. Die Bürgerstiftung unterstützt mit 300 Euro.

Bürgerstiftung Halle – Gemeinsam wird's mehr.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.