3. Hallesche Projektwerkstatt

Ihr sucht Feedback zur Projektidee? Kooperationspartner? Finanzierungsmöglichkeiten?
Kommt zum 3. Treffen der Halleschen Projektwerkstatt!
In kollegialer Runde mit anderen Vereinen und Initiativen werden Projektideen diskutiert, Partner für das Vorhaben gefunden sowie Erfahrungen mit verschiedenen Mittelgebern und Tipps zur Projektfinanzierung ausgetauscht.

Die Hallesche Projektwerkstatt ist eine Kooperation der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalekreis und der Bürgerstiftung Halle.
Interessierte melden sich bitte an bei: foerderung@buergerstiftung-halle.de

Wann: 30. November 2021, 17.00 – 19.00 Uhr

Wo: Online-Veranstaltung (Zoom, der Link wird am Vortag verschickt)

Junges Gemüse im Kräuterbeet

In den Herbstferien war es endlich soweit  15 Kinder aus Halle-Neustadt erwarteten gespannt den zweiten Teil unserer Ferienworkshopreihe Kunst-Geschmack. Unter dem Motto „Junges Gemüse im Kräuterbeet“ stand dieses Mal saisonales Gemüse und die Vielfalt des Kräuterbeetes im Mittelpunkt. Jeder Tag brachte auch ein neues Küchenexperiment mit sich. So entstanden ein bunt belegtes Schnittenmandala, selbstgemachtes Pesto und knallender Popcornmais. Passend zu den Kochaktionen wurde Gemüse gezeichnet und aquarelliert, verschiedenste Herbstblätter gedruckt und eigene Popcorntüten gestaltet. Die Verbindung von eigens kreierten Kunstwerken und leckerem, schön angerichteten Essen, das selbst wie ein Kunstwerk wirkt, begeisterte alle Beteiligten gleichermaßen und erfreut Gaumen und Seele!

Organisiert wurde die Ferienwoche im Rahmen von „Max macht Oper“ mit den Workshopleiterinnen Annette Funke und Anna Herbert. Förderer sind der Bundesverband bildender Künstlerinnen und Künstler e.V. im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des BMBF. Wir danken dem Verein Mio e.V., der uns seinen Projektraum im Südpark zur Durchführung der Ferienwoche zur Verfügung gestellt haben.

CoSpace – Tanzperformance

Der Anfang ist gemacht: In den Herbstferien fand unser erstes Angebot aus dem Projekt "Nordlichter – Kunst im Quartier" in Trotha statt. In nur fünf Tagen kreierten junge Tänzerinnen eine Tanzperformance in ihrem Stadtviertel: Spielplatz, Schulhof, Parkplatz – alles wurde zur Bühne. Die entstandene Performance entwickelten die beiden Choreographinnen Julek Kreutzer und Kasia Wolinska aus den Impulsen der Kids. Auch das Outfit entwarf die kleine Truppe, unter Anleitung der Modedesignerin Helene Werner, selbst. Am Ende entstand ein Tanz-Kurzfilm, gedreht von Julian Quitsch. Ein besonderer Dank gilt der Saaleschule, die uns die Aula für die Proben zur Verfügung gestellt hat und den tollen Köchinnen des Schulclubs, die das gesamte Projektteam jeden Mittag mit verköstigten.

Mit dem Projekt "Nordlichter – Kunst im Quartier" entwickelt die Bürgerstiftung gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern im Stadtteil Trotha kultur- und medienpädagogische Angebote für die Altersgruppe ab 12 Jahren. Denn: Kinder und Jugendlichen haben in Trotha wenig Freiräume und Angebote, die sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen und ihnen Zugang zu kultureller Bildung und Teilhabe gewähren. Das wollen wir ändern. Finanziert wird das Projekt durch die Stadt Halle im Rahmen des Präventionskonzeptes.

Max geht (wieder) in die Oper

Endlich geht es wieder los! An den letzten Herbstwochenenden waren die Max-Kinder gemeinsam mit ihren Patinnen und Paten im Landesmuseum oder auf der Oberburg Giebichenstein. Alle haben sich auf das Wiedersehen in der Gruppe und die Rückkehr zu gewohnten Spielen und Ritualen, wie beispielsweise das gemeinsame Picknick, gefreut. Denn auch wenn unser Patenprogramm "Max geht in die Oper" in den vergangenen anderhalb Jahren der Pandemie und auch während der Lockdowns keine Pause gemacht hat, musste doch vieles anders organisiert werden. So gab es statt der Treffen zunächst telefonischen Kontakt, statt Gruppenbesuchen ins Museum zum Beispiel Spaziergänge in der Heide in Kleingruppen oder zu zweit. Zudem konnten wir ein Jahr lang keine neuen Kinder oder Pat:innen in das Programm aufnehmen. Umso mehr freuen wir uns, dass das nun wieder möglich ist.

Idee umgesetzt: Erster Budenbauwettbewerb in Halle

Sechs Orte – 100 Kinder, Jugendliche und Erwachsene – ein Samstag – super Herbstwetter. Der erste Budenbauwettbewerb hat am 25. September 2021 in Halle (Saale) stattgefunden. An sechs verschiedenen Orten wurden die unterschiedlichsten Buden gebaut. Auf einigen Bauplätzen wurde in Teamarbeit eine große Bude zusammen gebaut, an anderen Plätzen gab es mehrere Gruppen mit ihren Buden und wieder an anderen viele einzelne Bauprojekte. Gemeinsam ist allen Orten, dass die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen viel Spaß beim Bauen hatten!
Wir freuen uns, dass dieser Tag so stattfinden konnte.

Mit dabei waren:

Passage 13, Halle-Neustadt
Waldorf Bauspielplatz, Südliche Innenstadt
Bauspielplatz Freiimfelde, Freiimfelde
Schwetschkestraßenfest, Glaucha
KiFaNa Bauspielplatz, Südstadt
Kinderstadt „Halle an Salle“, Stadtmitte

Wir danken Freischwimmen21 für die unkomplizierte Unterstützung und Julian Quitsch für Fotos und Clip.

Der Budenbauwettbewerb ist eine Idee aus dem Bürgerstiftungsprojekt „Halle besser machen“. Der Ideengeber Moritz war zum Zeitpunkt der Idee 7 Jahre alt. Seine Mutter hat ihm von „Halle besser machen“ erzählt und diese war eine von vielen Ideen, die aus ihm herausgesprudelt kamen. Fast ein Jahr später hat Moritz begeistert beim Budenbauwettbewerb auf dem Waldorf-Bauspielplatz mitgebaut.

Erfolgreiches Jubiläum - 10. HALLIANZ Spendenlauf

Team der Bürgerstiftung mit dabei

Der 10. HALLIANZ Spendenlauf „Fit für Vielfalt“ ist trotz der Pandemie-Situation mit tollen Ergebnissen zu Ende gegangen: Mehr als 750 engagierte Teilnehmer*innen und die rekordverdächtige Anzahl von 17 Maskottchen sind in diesem Jahr gestartet. Viele Hallenserinnen und Hallenser haben sich erneut am Spendenlauf beteiligt, um hallesche Engagement- und Jugendprojekte für Demokratie und Toleranz zu unterstützen und persönlich Gesicht für eine weltoffene Stadt Halle (Saale) und gegen Rassismus zu zeigen.

Auch das Team der Bürgerstiftung war mit dabei – 1.300 Euro haben wir erlaufen. Zum 10. Jubiläum des Laufs wollten wir mindestens 100 km laufen und das ist uns geglückt – unsere km-Patinnen und -Paten sind unsere Gremienmitglieder und eine weitere Freundin der Stiftung.

Rund 7.000 Euro an Spenden sind insgesamt bisher eingegangen, weitere Spenden werden nun nach Abschluss des HALLIANZ Spendenlaufs erwartet. Das Ziel des HALLIANZ Spendenlaufes ist es, jährlich 10.000 Euro an Spenden zu erlaufen, die zu 100% an Engagement- und Jugendprojekte gehen.

Eine Stadt tanzt - auch im Lockdown

Unser Mehrgenerationentanzprojekt "Eine Stadt tanzt" hat im Februar 2019 und 2020 das Opernhaus gefüllt. Im Februar 2021 war das aufgrund des Lockdowns nicht möglich. Und dennoch: "Augenblicke - Eine Stadt tanzt" hat 80 Tänzerinnen und Tänzer auch im letzten Herbst und Winter begleitet - sie haben sich per Zoom getroffen und gemeinsam getanzt - sowohl die Jugendlichen als auch die Seniorinnen und Senioren. Drei Videos sind so entstanden, über hallesche Wohnzimmer und Küchen hinweg, die während dieser Zeit zur Tanzfläche wurden. Sie zeigen Einblicke in "Augenblicke - Eine Stadt tanzt".

Bildung im Vorübergehen


Wir nehmen Sie mit auf eine kleine Entdeckungstour durch Halle (Saale): Seit dem Jahr 2007 unterschildert die Bürgerstiftung Halle regelmäßig hallesche Straßennamen. Die blauen Zusatzschilder informieren über den Namensgeber - es ist Bildung im Vorübergehen. Der Kurzfilm berichtet über die Geschichte des Projektes und auch verschiedene Persönlichkeiten die in Halle gelebt und gewirkt haben.

In den letzten Monaten kamen leider keine neuen Straßen dazu, aber wir hoffen, dass wir am 26.05.2021 um 16 Uhr die Theodor-Weber-Straße unterschildern können und es dann im monatlichen Rhythmus weiter gehen kann.

Sie wollen mehr wissen? Hier finden Sie stets aktuell welche Straßen bereits unterschildert wurden und können mehr über die Namensgeber erfahren.

Bürgerstiftung Halle – Gemeinsam wird's mehr.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.