Halle besser machen

Die Bürgerstiftung möchte zusammen mit der Körber-Stiftung Hallenserinnen und Hallenser anregen, miteinander ins Gespräch zu kommen, zu diskutieren und gemeinsam Ideen für ein besseres Miteinander in der Stadt zu entwickeln. Sie haben gute Ideen, die Sie in Halle verwirklichen möchten? Sie suchen Menschen die Ihre Ideen mit Ihnen diskutieren und umsetzen möchten? Sie sind gespannt, was andere für Vorschläge haben, um das gemeinsame Leben in Halle noch besser zu machen? – Dann mitmachen und weitersagen: Am 12. Juni 2020 geht die Plattform hallebessermachen.de online. Direkt auf der Startseite findet sich eine Stadtkarte auf der man Ideen und Vorschläge einbringen und Ideen von anderen kommentieren kann - von Anregungen in den Bereichen Bildung über Kultur, Freizeit, Mobilität hin zu Umwelt und Wirtschaft. Bis zum Spätsommer können Ideen auf der digitalen Stadtkarte eingetragen werden. Ab September kommen wir in die unterschiedlichen Stadtteile und  vor Ort mit Menschen ins Gespräch - lesen Sie dazu mehr auf hallebessermachen.de.

"Halle besser machen" in 60 Sekunden auf den Punkt gebracht:


Die Stiftung informiert ab dem 18. Juni in „Digitalen Infotreffen“ zum Projekt. Gemeinsam kann man sich dabei in Zoom-Konferenzen über mögliche Ideen austauschen, um Halle noch besser zu machen.

"Halle besser machen" ist eine Aktion der Bürgerstiftung Halle mit Unterstützung der Körber-Stiftung.

Bürgerstiftung Halle feiert 16. Jubiläum

Die Bürgerstiftung Halle feiert am 25. Mai 2020 ihr sechzehntes Jubiläum - und wir wollen unseren Geburtstag nicht sang- und klanglos verstreichen lassen. Deshalb haben wir uns von einigen Menschen, die uns begleiten, Grüße und Glückwünsche per Video gewünscht, denn wir als Bürgerstiftung sind – wie Sie wissen – auch nur Menschen und freuen uns über gute Wünsche und motivierende Worte, Lieder, Gedichte, Tanzeinlagen - das alles haben wir auch bekommen: Schauen Sie selbst.

Ein kreativer Max-Gruß

Die Bürgerstiftung Halle hat in Zusammenarbeit mit dem KinderKunstForum e.V. und spielmitte e.V. einen kreativen Gruß für alle Max-Kinder entwickelt, den wir gern allen anderen kleinen und großen Menschen zur Verfügung stellen: Einfach ausdrucken und loslegen.
 
Hier findet ihr einen lustigen Bastelbogen + Eine Anleitung für ein Zimmertheater + Und weitere Anti-Langeweile-Tipps.
 
Natürlich sind wir sehr neugierig, was ihr euch ausdenkt und wie eure Ergebnisse aussehen. Bitte macht Fotos oder Videos und sendet sie uns mit eurem Namen zu: Per Whatsapp, SMS oder MMS an: 0174 3620552* oder per Email an: max(at)buergerstiftung-halle.de

Viel Spaß und beste Grüße von Max und dem Team der Bürgerstiftung Halle

(*Hinweis: Sie haben Fragen und Ideen rund um die Bürgerstiftung Halle? Dann nutzen Sie bitte die Telefonnummer 0345-6858796.)

Gute Vorsätze 2020 - Neun Projekte erhalten Förderung

Gute Vorsätze sind zuversichtliche Wünsche an die Zukunft – und passen so gut in diese Zeit der ungezählten (Veranstaltungs-)Absagen. Die Bürgerstiftung Halle hilft auch in diesem Jahr dabei, dass Gute Vorsätze umgesetzt werden können und fördert neun Projekte. Dank der Unterstützung zweier Freunde der Stiftung stehen insgesamt 3.100 Euro zur Verfügung. Durch die Corona-Krise kommt es natürlich zu zeitlichen Verschiebungen in der Umsetzung - gemeinsam mit den Projektinitiatorinnen und -initiatoren werden wir Möglichkeiten finden, damit die Guten Vorsätze zu einem späteren Zeitpunkt den Hallenserinnen und Hallensern zugutekommen. Alle geförderten Projekte gibt es hier auf einen Blick.

Valentinswoche im Hort Bäumchen

Unter dem Titel „Liebesboten, Süßigkeiten und der Schlüssel zu meinem Herzen“ haben sich die Kinder im Hort Bäumchen, Halle-Silberhöhe, vier Tage lang kreativ ausgetobt. Bei der Ausstellungseröffnung am letzten Tag liegt ein süßer Duft in der Luft. Annette Funke und Christian Wenzel vom KinderKunstForum e.V. sind heute extra mit einem portablen Backofen angereist, um gemeinsam mit den Kindern Keksherzen zu backen.

Neben den bunt verzierten Keksen reihen sich Drachen, Einhörner und Hasen auf den Ausstellungstischen. Die geflügelten Liebesboten dürfen geheime Botschaften überbringen. Die Vorlagen für die Tiere haben die Kinder auf Pappe gezeichnet, ausgeschnitten und dann auf Sperrholzplatten übertragen. Gemeinsam mit Christian Wenzel schnitten die Kinder ihre Tiere an einer Holzfräsmaschine aus und bemalten sie im Anschluss.

Die Workshoptage wurden im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des BMBF gefördert. Unter dem Titel „Wir in Hanoi“ organisiert die Bürgerstiftung Halle Angebote der kulturellen Bildung im Bereich Bildende Kunst und Theater für die Grundschulkinder der Hanoier Straße.

Bürgerstiftung Halle – Gemeinsam wird's mehr.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.