Saisonende auf der Würfelwiese am 28. September 2022

Noch bis zum 28. September treffen wir uns jeden Mittwoch von 17 bis 18 Uhr auf der Würfelwiese, um gemeinsam zu singen. Kommen Sie gern vorbei.

Erfolgreicher HALLIANZ Spendenlauf am 23. September

Der 11. HALLIANZ Spendenlauf ist mit einem beeindruckenden Ergebnis zu Ende gegangen. Mit 1029 Läufer:innen aus 53 Laufteams wurden insgesamt 8.239 Runden (das entspricht 4120 km!) im Stadtpark gelaufen. Den gesamten Tag zeigten viele Engagierte, dass ihnen eine offene und demokratische Gesellschaft ohne Rassismus und Diskriminierung am Herzen liegt.
 
Herzlichen Dank an alle Läufer:innen, Helfer:innen, an alle Spender:innen und Unterstützer:innen, die dazu beigetragen haben, dass der HALLIANZ Spendenlauf zu einem schönen Gemeinschaftserlebnis wurde und ganz unterschiedliche Menschen Haltung gezeigt haben. So wünschen wir es uns auch für Halle im Alltag: ein Zusammenleben in Toleranz, Menschlichkeit und Respekt.
 
Die HALLIANZ Förderfonds (Engagement- und Jugendfonds) sind lokale Projektfonds, die Engagement- und Jugendprojekte für mehr Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit in Halle finanziell unterstützen und damit gute Projektideen befördern. Dank der Einnahmen des 11. HALLIANZ Spendenlaufs können wieder zahlreiche Engagement- und Jugendprojekte gefördert werden.
Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.hallianz-fuer-vielfalt.de.

Spenden für die HALLIANZ Förderfonds geht hier ganz unkompliziert.

Max geht in die Oper - seit 2010 erfolgreich in Halle

Neue Kulturpatinnen und Kulturpaten gesucht

Die Bürgerstiftung Halle führt seit dem Jahr 2010 das Kulturpatenprogramm „Max geht in die Oper“ sehr erfolgreich in Halle durch. An der Hand einer ehrenamtlichen Patin oder eines ehrenamtlichen Paten entdecken Grundschulkinder neue Welten – das Theater, den Bauspielplatz, die verschiedenen Museen in der Stadt oder eben die Oper.

Die Kinder lernen bei Max nicht nur neue Orte und Menschen kennen, sondern wachsen mit den neuen Erfahrungen über sich hinaus. 450 Kinder konnten bisher von diesem Erfahrungsschatz profitieren. Und Freude an den Max-Ausflügen haben auf jeden Fall beide Seiten. So sind manche Patinnen und Paten bereits seit vielen Jahren dabei, manche sogar seit Anfang an und betreuen jedes Jahr ein neues Kind.

Die Pandemie hat verhindert, dass das zehn- oder elf-jährige Jubiläum groß gefeiert werden konnte – aber das Kontakthalten zwischen Kind und Pate und die gemeinsamen Ausflüge haben auch in den letzten zwei Jahren stattgefunden: So auch am vergangenen Sonntag als 13 Kinder und ihre Patinnen „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ in der Oper sahen und anschließend auf dem Opernplatz spielten.

Damit demnächst neue Kinder eine Patenschaft bei „Max geht in die Oper“ bekommen können, sucht die Bürgerstiftung derzeit ehrenamtliche Patinnen und Paten ab 18 Jahren.Zugewandtheit, Neugier und Interesse an anderen Lebenswelten sind die wichtigsten Voraussetzungen dafür. Alles Weitere erfahren Interessenten auf der Internetseite des Projekts und bei einem unverbindlichen Kennenlerngespräch.

Auf das Jubiläum machen indes Plakate, gestaltet vom halleschen Graphiker Robert Voss, im Stadtbild und am Bahnhof aufmerksam, die Dank der Unterstützung der Ströer Deutsche Städte Medien GmbH in den nächsten Wochen in Halle zu sehen sein werden.

Der Budenbauwettbewerb ist eine Idee aus dem Bürgerstiftungsprojekt „Halle besser machen“. Der Ideengeber Moritz war zum Zeitpunkt der Idee 7 Jahre alt. Seine Mutter hat ihm von „Halle besser machen“ erzählt und diese war eine von vielen Ideen, die aus ihm herausgesprudelt kamen. Fast ein Jahr später hat Moritz begeistert beim Budenbauwettbewerb auf dem Waldorf-Bauspielplatz mitgebaut.

Bildung im Vorübergehen


Wir nehmen Sie mit auf eine kleine Entdeckungstour durch Halle (Saale): Seit dem Jahr 2007 unterschildert die Bürgerstiftung Halle regelmäßig hallesche Straßennamen. Die blauen Zusatzschilder informieren über den Namensgeber - es ist Bildung im Vorübergehen. Der Kurzfilm berichtet über die Geschichte des Projektes und auch verschiedene Persönlichkeiten die in Halle gelebt und gewirkt haben.

In den letzten Monaten kamen leider keine neuen Straßen dazu, aber wir hoffen, dass wir am 26.05.2021 um 16 Uhr die Theodor-Weber-Straße unterschildern können und es dann im monatlichen Rhythmus weiter gehen kann.

Sie wollen mehr wissen? Hier finden Sie stets aktuell welche Straßen bereits unterschildert wurden und können mehr über die Namensgeber erfahren.

Wer etwas bewegen will, braucht Freunde

Sie fühlen sich der Idee der Bürgerstiftung Halle verbunden und finden die Projekte der Bürgerstiftung und ihre Arbeit in Halle wichtig? Dann unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende:

Bürgerstiftung Halle – Gemeinsam wird's mehr.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.