Unsere neue Idee für Halle:

Die Bürgerstiftung Halle startet in diesem Herbst ein neues Projekt zum Mitmachen: Unter dem Motto „Eine Stadt tanzt“ laden wir Menschen mit Freude an Bewegung und Begegnungen ein. Jeder kann dabei sein – Vorkenntnisse braucht man nicht. Im ersten Schritt suchen wir vor allem Menschen mit 60 Jahren und mehr an Lebenserfahrung.

Informationstreffen: Am 16. Oktober findet von 15 bis 16 Uhr ein Informationstreffen im Kleinen Saal (1. Etage) im Stadthaus am Markt statt.

Auftakttreffen: Vom 23. bis 25. Oktober finden die Auftakttreffen statt. Hier kann jede oder jeder einfach ausprobieren, ob sie oder er mitmachen möchte. Die Treffen finden an sechs verschiedenen Orten in Halle –  wo genau, werden wir noch bekannt geben – statt. Sie können zu dem Treffen kommen, das Ihnen von der Zeit und dem Ort am besten passt. Bitte melden Sie sich hierfür bei Nicole Walldorf (Kontaktdaten weiter unten).

Für die, die Spaß daran finden, gibt es bis zum Frühling jeden Montag ein Treffen, bei dem man Schritt für Schritt in Kontakt und Bewegungen kommen kann. Uns geht es hier auch um Ihre eigenen Geschichten in und mit Halle.

Zukunftsmusik: Die Bürgerstiftung plant im darauffolgenden Jahr mit Menschen aus allen Altersgruppen gemeinsam zu tanzen.

Für Anmeldungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an Nicole Walldorf, Tel. 0345 - 68 58 796, Mail: nicole.walldorf@buergerstiftung-halle.de

Kulturpaten gesucht


Das Kulturpatenprojekt „Max geht in die Oper“ sucht neue Patinnen und Paten. Die Grundidee ist schnell erzählt: Ehrenamtliche Kulturpaten gehen gemeinsam mit Grundschulkindern auf Entdeckungsreise durch Halles vielfältige Kulturlandschaft. Die Ausflüge finden zusammen in einer Gruppe von Patenteams statt. Gemeinsam besuchen sie beispielsweise das Puppentheater und das Kunstmuseum Moritzburg, sie gehen in die Oper oder auch in den DB Lok Schuppen. Stets gibt es genug Zeit zum Erkunden, Plaudern und Spielen.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich direkt bei der Bürgerstiftung Halle melden oder sich hier vorinformieren. Sie werden sorgfältig vorbereitet und während der Patenschaft begleitet. Die Paten sind zwischen 18 und 80 Jahren alt und eine bunte Mischung aus Auszubildenden, Studierenden, Werktätigen und Rentnern. Die Paten berichten genauso begeistert von den gemeinsamen Erfahrungen  und Entdeckungen wie die Kinder – sind Sie mit dabei? 

Bildung im Vorübergehen sucht neue Schilderspender

Hier finden Sie Straßen deren Namensgeber bzw. Namensgeberin einen Halle-Bezug hat und die wir gern mit Ihnen gemeinsam mit Zusatzschildern versehen möchten. Wir suchen neue Schilderpaten.

Pinsel, Töpfe und Tomaten – Ein Kochbuch für junges Gemüse

Die Kinder der Grundschule Hanoier Straße, das KinderKunstForum und die Bürgerstiftung Halle präsentieren dieses wunderbare Kinderkochbuch. Ein Augenschmaus!

Das „Pinsel, Töpfe und Tomaten – Ein Kochbuch für junges Gemüse“ gibt es hier zu bestellen.

SEPA Umstellung

aus aktuellem Anlass: