dazwischenfunken

Seit Ende 2023 setzt die Bürgerstiftung Halle mit dazwischenfunken ein partizipatives Projekt mit jungen Menschen (ca. 14-20 Jahre) um. Unsere Ausgangsfragen an die Jugendlichen sind: Was bewegt Euch? Welche Ideen habt ihr für Halle, um das Leben hier für Euch besser gestalten zu können? Was würdet ihr gern anders machen in der Stadt? Was braucht ihr, um loszulegen? Die Jugendlichen legen den Schwerpunkt des Projektes mit ihren Ideen selbst fest. Die Bürgerstiftung begleitet die Jugendlichen bei der Umsetzung ihrer Ideen und ermutigt sie, ihre Teilhabemöglichkeiten in der Stadtgesellschaft zu nutzen und einzufordern.

Im Laufe der Projektlaufzeit (2023-2028) begleiten wir Jugendliche mit ihren Ideen in drei Stadtteilen: Halle-Süd, Halle-Ost und Trotha. Es sind Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund, die in Halle geboren wurden oder erst hierhergezogen sind. Sie besuchen unterschiedliche Schultypen, einige haben die Schule bereits beendet, andere vielleicht abgebrochen. Wichtig ist uns: Sie leben in Halle und sie haben Ideen, um ihr Umfeld zu gestalten.

 

dazwischenfunken wird gefördert durch:

Aktion Mensch | SWH. Stadtwerke Halle | Sachsen-Anhalt Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung | Beisheim Stiftung | Stadt Halle

Bürgerstiftung Halle – Gemeinsam wird's mehr.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.