Förderprojekte 2005

 

Im Jahr 2005 kann die Bürgerstiftung Halle im Rahmen von zwei Förderrunden insgesamt 13 Projekte unterstützen. Ermöglicht wird dieses durch eine Spende der Volksbank Halle (Saale) eG, die der Bürgerstiftung 25.000 Euro als Fördermittel zur Verfügung stellt.

Peißnitzhaus e.V.: „Bürgerfrühstück“

Das Bürgerfrühstück versteht sich als Gesprächsforum zwischen Vertretern des öffentlichen Lebens und halleschen Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen stadtbezogenen Themen. Ziel ist es, gemeinsam aktuelle Problematiken in der Stadt zu diskutieren und Lösungsansätze zu erarbeiten. Das erste Bürgerfühstück im Juni 2005 soll unter dem Thema "Gesamtkonzept Peißnitz - Entwicklung  und Gestaltung des Naherholungsgebietes im Herzen von Halle" stehen. Aufgelockert wird die Diskussionsrunde dabei durch die Atmosphäre als späte Frühstücksrunde im Garten-Lokal des Peißnitzhauses und durch das musikalische Beiprogramm. Geplant ist, das Bürgerfrühstrück zu verschiedenen Themen regelmäßig anzubieten und die Diskussion von halleschen Medieneinrichtungen übertragen zu lassen.

www.peissnitzhaus.de

Jugenduni Halle: "Vorlesungen für Jugendliche zu stadtbezogenen Themen"

Die Jugenduni ist ein freiwilliges und kostenloses Bildungsangebot für alle Jugendlichen der Stadt Halle und zielt darauf ab, die Universität für den Nachwuchs transparent zu machen. Das Projekt wurde erstmals im Jahr 2003/2004 durchgeführt und ermöglichte fast 900 Jugendlichen sich mit dem Unialltag auseinanderzusetzen und verschiedene Fachbereiche kennenzulernen. Damit leistet es einen wichtigen Beitrag zur Frühorientierung. Im Frühjahr und Sommer 2005 soll die Jugenduni nun in eine neue Runde gehen und wird von der Bürgerstiftung mit 2.000 Euro gefördert.

www.jugenduni.de

Jugendwerkstatt Frohe Zukunft: "Trickkiste"

Halle ist nicht nur eine Stadt der Kultur, sondern auch eine Stadt der Kulturen. Im Pro­jekt „Trickkiste“ erarbeiten Schüler deutscher und nichtdeutscher Herkunft gemein­sam Trickfilme und lernen dabei Verständnis, Toleranz und die Fähigkeit, friedlich mit­einander zu leben und zu arbeiten. Die Verfilmung der eigenen Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler soll Ausgangspunkt für eine weiterführende Diskussion werden. Rahmen dafür können beispielsweise die Präsentation der Filme vor Mitschülern oder weitere Veranstaltungen sein. Zunächst wird die 7. Klasse der Weidenplanschule das integrative Filmprojekt durchführen und die Bürgerstiftung fördert dies mit 2.000 Euro.

www.jw-frohe-zukunft.de

Happy Birthday Händel Förderverein e.V.: "Internationales Chorfest"

Seit dem Jahr 2000 kommen jährlich Sänger und Chöre aus aller Welt nach Halle, um den Geburtstag von Händel musikalisch zu feiern. Höhepunkt des dreitägigen Chorfestprogramms ist dabei die gemeinsame Aufführung des Messiah-Oratoriums. Nun soll die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer weiter vergrößert werden. Im Jahr 2005 werden bereits um die 300 Sängerinnen und Sänger aus zehn Ländern nach Halle kommen. Mittelfrisitig sollen es bis zu 500 werden. Das vergrößert nicht nur die Bedeutsamkeit der halleschen Messiah-Aufführung, sondern bringt ein umfangreiches Rahmenprogramm mit weiteren Chorveranstaltungen in Halle mit sich. Gefördert mit 2.000 Euro von der Bürgerstiftung.

www.happy-birthday-handel.de

Verein zur Bewahrung des Volkmannschen Erbes: "Rettung und Restaurierung des Denkmals von Richard von Volkmann"

Der Arzt und Universitätsprofessor Richard von Volkmann führte während seiner Wir­kungszeit in Halle Bahn brechende Neuerungen im Bereich der Chirurgie und Ortho­pädie ein. Er konzipierte den chirurgischen Neubau der Universitätsklinik und schrieb unter dem Pseudonym Richard Leander Geschichten und Märchen. Ihm wurde 1894 von den Bürgerinnen und Bürgern Halles ein Denkmal gesetzt, welches nun dringend renovierungsbedürftig ist. Erste Renovierungsschritte wurden bereits durchgeführt. Um das Denkmal dauerhaft zu retten, sind weitere Restaurierungsarbeiten nötig, die in mehreren Phasen durchgeführt werden. 2006 soll die Sanierung abgeschlossen werden und die Statue Richard von Volkmanns in neuem Glanz erstrahlen. Die Bürgerstiftung unterstützt dieses Vorhaben mit 3.000 Euro.

www.volkmann-verein.de

Elterninitiative Spielplatz Kröllwitz: "Das Fischerdorf, ein Spielplatz für Kröllwitz"

Bisher gab es keinen Spielplatz in Kröllwitz. Die Elterninitiative möchte dieses nun ändern und plant einen ganz besonderen Spielplatz, der sich mit der Entwicklungsgeschichte von Kröllwitz als ehemaliges Fischerdorf auseinandersetzt. Form und Spielgeräte werden das Leben in einem Fischerdorf aufgreifen und das dahinterstehende Handwerk erfahrbar machen. Dadurch lernen die Kinder nicht nur spielend mehr über den menschlichen Umgang mit der Natur, sondern auch etwas über die Geschichte ihres Stadtviertels. Zugleich fungiert der neue Spielplatz als Treffpunkt für Jung und Alt in Kröllwitz und darüber hinaus. Die Bürgerstiftung fördert den Spielplatz mit 1.600 Euro.

www.kroellwitz.info

Klar!: "KlarText"

"KlarText!" ist eine Informationskampagne der Regionalen Servicestelle Jugendbeteiligung Halle die zeigen möchte, dass Jugendbeteiligung in Halle existiert und vor allem auch funktioniert. Höhepunkt von "KlarText!" ist ein Musikevent, dass als Begegnungsstätte für Jugendliche und interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Halle fungieren soll. Ziel ist es, die Jugendlichen zu motivieren sich selbst zu beteiligen. Der Austausch mit anderen soll sie dazu anregen, eigene Ideen zu entwickeln und diese auch umzusetzen. Die Bürgerstiftung fördert mit 2.000 Euro.

Kaltstart e.V.: "Impronale"

Das Improvisationstheaterfestival Impronale möchte die lebendige bundesweite Improszene in der kulturellen Landschaft Halles verankern. Das Festival schafft dabei nicht nur die Möglichkeit Improvisationen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, sondern auch Austausch und fachliche Diskussion anzuregen. Bereits 2003 und 2004 nahmen Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet, der Schweiz und Österreich an der Impronale teil. Der Mix aus Workshops und Vorstellungen am Abend ermöglicht es, neue Improvisationsformate zu erlernen und vor Publikum auszuprobieren. Das innovativste Konzept wird am Ende mit dem „Improkal“ geehrt. Die Bürgerstiftung fördert mit 3.000 Euro.

www.kaltstarthalle.de

Freunde der Stadtbibliothek: "Lesungen im Grünen"

Die "Lesungen im Grünen" der Stadtbibliothek Halle dient dazu, lesen einmal auf eine andere Weise zu präsentieren. An historischem Ort wird das Werk und Wirken der Dichterinnen und Dichter umso greifbarer. Die erste Lesung der Reihe auf der Burg Giebichenstein beschäftigt sich mit Joseph von Eichendorff, der nicht nur in Halle studierte sondern auch die halleschen Örtlichkeiten in seinen Werken poetisch besang. Die Veranstaltung ist nicht nur Teil des Eichendorffjahres 2005, sondern auch Teil der Feierlichkeiten anlässlich des 100jährigen Jubiläums der Stadtbibliothek und wird mit 500 Euro von der Bürgerstiftung gefördert.

www.fdsh.de

Evangelische Marktgemeinde: "Reperatur eines Farbglasfensters"

2004 wurde ein seit 60 Jahren vergessenes Farbglasfenster der Marktkirche Halle per Zufall in einem Betstübchen wiederentdeckt. Das 1886 hergestellte Fenster zeigt eine Verkündigungsdarstellung, die gemeinsam mit fünf anderen Farbglasfenstern die Südseite der Marktkirche schmückte. Im zweiten Weltkrieg wurden die Gläser weitgehend zerstört. Nun soll das wiederentdeckte Fenster  restauriert und erneut in die Marktkirche eingesetzt werden.  Damit wäre es eine von zwei in Sachsen-Anhalt erhaltenen Glasarbeiten der Firma Hertel und Lersch aus Düsseldorf, die ihrerzeit Königlich - Sächsische - Hofglasmalerei war. Die Reperatur wird von der Bürgerstiftung mit 3.500 gefördert.

www.marktkirche-halle.de

Radio Corax e.V.: "Perlon und Parolen"

Perlon auf der einen – Parolen auf der anderen Seite. Bereits in den 50er Jahren und damit noch vor dem Mauerbau wurden Unterschiede zwischen den beiden deutschen Staaten sichtbar. Im Rahmen des Projekts werden Zeitzeugen befragt, um die unterschiedlichen Entwicklungen von Halle und seiner heutigen Partnerstadt Hildesheim nachzuvollziehen. Eine Broschüre soll die Ergebnisse dieser Gegenüberstellung festhalten und als Grundlage für eine weitere Auseinandersetzung mit der Thematik dienen. Zudem fungiert es als Anstoß für einen engeren Austausch zwischen den beiden Partnerstädten Halle und Hildesheim. Die Bürgerstiftung unterstützte dieses Projekt mit 1.500 Euro.

www.radiocorax.de

Bürgerinitiative Paulusviertel: "Paulusfest"

Im Rahmen des alljährlich stattfindenden Paulusfestes kommen die ansässigen Organisationen, Kindergärten, Schulen, Vereine und Verbände zusammen und stellen für Besucherinnen und Besucher ein vielfältiges Programm bereit. Mit den Veranstaltungen wird allen Altersgruppen etwas geboten. Besonderer Wert wird dabei aber auf kreative Programme für Kinder und Jugendliche gelegt. Diese erhalten die Möglichkeit, ihr sportliches, musikalisches Können auf der Bühne zu präsentieren. Dadurch dass kommerzielle Anbieter, Parteienwerbung und Alkohol ausgeschlossen sind und das Fest ausschließlich ehrenamtlich organisiert und aus Spenden finanziert wird, stellt es ein besonders unterstützungswürdiges Projekt dar, das von der Bürgerstiftung mit 500 Euro gefördert wird.

www.bi-paulusviertel.de  

faz halle: "Kochst du ein Menü, ist der Stress perdu!"

Die gemeinsame Mahlzeit ist eine Zeit des sozialen Miteinanders, sei es in der Familie oder mit Freunden, Schulkameraden oder Kollegen. Unterschiedliche Tagesabläufe und fehlende Zeit führen heute allerdings oft dazu, dass gemeinsam essen nicht mehr selbstverständlich ist und Kinder und Jugendliche sich oft selbst überlassen sind. Deshalb versucht das Projekt, die Generationen wieder an einen Tisch zu bekommen. Es sind die Kinder und Jugendlichen, die mithilfe von Ehrenamtlichen das Essen kochen und dadurch auch einiges darüber lernen, wie man selbst gesunde Speisen zubereiten kann. Gefördert mit 900 Euro von der Bürgerstiftung.

www.familie-im-cvjm.de

Bürgerstiftung Halle – Gemeinsam wird's mehr.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.