Zweiter Ideenspaziergang am 23.09.2020

Mit dem Projekt „Halle besser machen“ sucht die Bürgerstiftung Halle zusammen mit der Körber-Stiftung, gute Ideen für Halle und Menschen, die sie umsetzen wollen. Mehr als 130 Ideen sind bereits auf der Plattform www.hallebessermachen.de eingegangen. Nun geht das Projekt rein in die Stadt – die Stiftung lädt zum zweiten Ideenspaziergang ein: Es geht nach Glaucha.

Am Beispiel Glaucha wird gemeinsam geschaut, welche Auswirkungen der Klimawandel bereits im Viertel hat. Eingeladen sind Interessierte, nicht nur aus Glaucha – Vorwissen wird nicht benötigt. Themen werden sein: Wo entstehen Hitzeinseln – und was ist das eigentlich? Wie können wir Innenhöfe sinnvoll verändern? Wo gibt es bereits Schattenspender – wo fehlt es aber an Sitzbänken? Der Spaziergang ist für Glaucha geplant, die entstehenden Ideen können aber auch in anderen Stadtvierteln angewandt werden. Interessierte sind herzlich eingeladen mitzukommen und mitzuüberlegen. Es ist Zeit ins Gespräch zu kommen, Ideen weiterzuentwickeln und neue Vorschläge einzubringen.

Treffpunkt ist am 23. September um 16 Uhr vor dem Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara in der Mauerstraße 5. Der Spaziergang wird ungefähr zwei Stunden dauern. Um Anmeldung wird gebeten per Mail hallebessermachen@buergerstiftung-halle.de oder telefonisch unter 0345 13177722

Keine Zeit vorbeizukommen? Die Plattform www.hallebessermachen.de ist 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche bis November für alle geöffnet. Die Bürgerstiftung freut sich auf gute Ideen für Halle – machen Sie mit!

 

Bürgerstiftung Halle – Gemeinsam wird's mehr.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.