Preußen - Pauker - Postbeamte

Kolloqium am 14. November 2009: Das Jahr 1680 als Zäsur der halleschen Stadtgeschichte

Studentisches Kolloquium im Rahmen der Vortragsreihe des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e. V., der BÜRGER.STIFTUNG.HALLE, der Initiative für Halle und den Saalekreis (IfHaS) e. V. und des Vereins Fürstenstraße der Wettiner e. V.
Zwischen Aufbruch und Beharren
Die Stadt Halle im Zeitalter von Absolutismus und Aufklärung 1680 – 1806

Samstag, den 14. November 2009
Interdisziplinäres Zentrum für die Erforschung der Europäischen
Aufklärung (IZEA) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Franckeplatz 1, Haus 54, 06110 Halle (Saale)
10.00 bis 15.00 Uhr

Programm:

Holger Trauzettel
... ohne Obrigkeit können wir nicht seyn [...]
Frühabsolutistische Einflussnahme Brandenburg-Preußens auf die Verfassung und Verwaltung der Stadt Halle ab 1680

Jan Stenzel
Wir werden getragen von dem höchsten Beweger […]
Bibeln, Briefe und Bildungsideale – Die vor- und parauniversitären Akademien in Halle 1664 - 1705

Markus Böttcher
... daß er das Beste der Universität äussersten Fleisses nach befördern [...] solle
Die Friedrichs-Universität zu Halle im Spiegel der Erinnerungen – Sichtweisen von und über den Universitätskanzler Johann Peter von Ludewig (1668 – 1743)

Thomas Grunewald
… auch ein getauffter Mohr […] einige Zeit allhier Collegia privatissima gelesen.
Anton Wilhelm Amo (ca. 1703 – 1784?) – Der erste schwarzafrikanische Student und Hochschullehrer an einer europäischen Universität

„[…] unter Brandenburgischem Schutze …“
– Ein Stadtrundgang auf preußischen Spuren in Halle

Bürgerstiftung Halle – Gemeinsam wird's mehr.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.