Bürgerstiftung Halle startet mit 5.000 Euro in bundesweiten Ideenwettbewerb

Brücken bauen zwischen sozialen Milieus:

50.000 Euro Startgeld für innovative Bürger-Projekte

Die Bürgerstiftung Halle ist bundesweit eine von zehn Bürgerstiftungen die mit ihrem Projektvorschlag zum Thema „Brücken bauen zwischen sozialen Milieus“ in den 2. Ideenwettbewerb der Initiative Bürgerstiftungen und der Herbert Quandt-Stiftung aufgenommen wurde. Damit erhält die Bürgerstiftung 5.000 Euro Startgeld, um ihr Konzept in den kommenden sechs Monaten zu verwirklichen. Die drei besten Realisierungen werden dann im Frühjahr 2012 im Beisein des Schirmherrn, Bundespräsident Christian Wulff, mit insgesamt 30.000 Euro Preisgeld ausgezeichnet.

Die Bürgerstiftung Halle hat sich mit dem Projekt „6x Neuland – Kinder entdecken Halle“ beworben. Was steckt dahinter? Sechs Kindergruppen aus sechs Stadtteilen von Halle gehen auf Entdeckungsreise und zeigen einander, was man alles Tolles im Nachbarviertel erleben kann. Dazu machen sich die Kinder zunächst mit ihrem eigenen Stadtteil vertraut und schauen, was ihre Lieblingsplätze sind. Anschließend bereiten sie eine „Schnitzeljagd“ für die jeweils anderen Gruppen vor, die nicht aus diesem Stadtteil von Halle stammen. Mit dem Projekt wird Kindern die Chance gegeben, einen Blick auf ihr eigenes städtisches Umfeld und über den Tellerrand hinaus zu werfen, um für sich und andere Neuland in der eigenen Stadt zu erobern. Das KinderKunstForum e.V. unterstützt das Projekt der Bürgerstiftung Halle. Nach den Sommerferien setzen wir uns mit dem KinderKunstForum zusammen - und dann geht's auf Entdeckungsreise. Sicherlich nicht nur für die Kinder.

Bürgerstiftung Halle – Gemeinsam wird's mehr.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.