Bildung im Vorübergehen - Christoph Wilhelm Hufeland

Christoph Wilhelm Hufeland war praktischer Arzt in Weimar, in Jena zudem Professor der Medizin und später in Berlin zusätzlich königlicher Leibarzt und Medizinalbeamter. An der Gründung der Berliner Universität war er maßgeblich beteiligt. Er gilt als Wegbereiter der Pockenschutzimpfung, der modernen Kinderheilkunde und eines modernen, praxisorientierten medizinischen Hochschulstudiums. Zahlreiche bedeutende Dichter und Denker gehörten zu seinem Freundes- und Patientenkreis. Nun erhält die Hufelandstraße in Dölau Zusatzschilder, die über den Namensgeber informieren. Aus diesem Anlass lädt die Bürgerstiftung Halle zu einem Presse- und Fototermin ein, der am

Dienstag, 28. März 2017, um 16:00 Uhr, an der Hufelandstraße / Ecke Alfred-Oelßner-Straße stattfinden wird.

Die Schilder wurden gespendet von Melanie Ranft.