Adam Kuckhoff (1887-1943)

Der Schriftsteller, Schauspieler und Dramaturg Adam Kuckhoff studierte u.a. in Halle und promovierte hier mit einer Arbeit über Friedrich Schiller. Sein Werk umfasst Theaterstücke, Romane, Erzählungen, Essays und Lyrik. Im Laufe des Ersten Weltkrieges wurde er zum überzeugten Pazifisten. Wegen seiner Mitwirkung im Widerstand gegen den Nationalsozialismus wurde er 1943 in Berlin-Plötzensee hingerichtet. Die Adam-Kuckhoff-Straße erhält nun Zusatzschilder, die über den Namensgeber informieren. Aus diesem Anlass lädt die Bürgerstiftung Halle zu einem Presse- und Fototermin ein, der am

Freitag, 15. Dezember 2017, um 15:00 Uhr, an der Adam-Kuckhoff-Straße/Ecke Franz-Andres-Straße stattfinden wird.

Umrahmt wird der Termin von einem musikalischen Programm.

Die Schilder wurden gespendet von der AnwohnerInneninitiative Adam-Kuckhoff-Straße und Corax e.V. - Initiative für freies Radio.