Händel-Festspiele aus luftiger Höhe

Eröffnungskonzert mit Platz nebem dem Carilloneur

Die Händel-Festspiele 2018 in Halle sind eröffnet: Beim Glockenspielkonzert im Roten Turm am 25. Mai nahm eine Unterstützerin der Bürgerstiftung neben dem belgischen Carillonneur Marc van Bets Platz. In immerhin 35 Metern Höhe. Sie hatte diesen Platz ersteigert - zugunsten der Bürgerstiftung Halle. Ein Konzerterlebnis, das man sicher nicht so schnell vergisst. Herzlichen Dank an Marc van Bets, das Stadtmuseum Halle und den „Förderkreis Glockenspiel Roter Turm“ im Förderverein für das Stadtmuseum.

Während der Carillonneur spielt, erschallen die 76 Glocken weit über die Stadt, es ist das größte Glockenspiel Europas. Der Rote Turm steht auf dem Marktplatz, im Herzen von Halle, und ist ein Zeichen, was beharrliche Bürger alles erreichen können.

Die Auktion fand anlässlich des Tags der Stiftungen am 1. Oktober 2017 statt. Die Bürgerstiftung Halle ist eine von mehr als 400 Bürgerstiftungen in Deutschland. Gemeinsam mit anderen Bürgerstiftungen versteigerte sie deshalb bis zum Tag der Stiftungen eine sogenannte „Unbezahlbare Gelegenheit“ – etwas was mit nicht einfach im Laden kaufen kann, genauso wenig wie das vielfältige Engagement von Bürgerstiftungen bundesweit.